Aktuelles

Noch mehr Goldstaub

Noch mehr GoldstaubUnser Tierheimleiter war Anfang April nach Berlin gefahren zum Leeren unserer Futtersammelcontainer.

Unterwegs hielt er bei der "Tafel" an und spendete auch dort Kartons aus unserer "Goldstaub-Mundschutz-Aktion", denn auch bei der Tafel schlägt man sich z.Zt. mit großer Mühe durch.

Sie freuten sich sehr und berichteten davon, was sie derzeit alles unternehmen müssen, um an Mundschutz zu gelangen.

Weiterlesen: Noch mehr Goldstaub

AMAZON-Einkäufe

Amazon EInkäufeViele bestellen in der jetzigen Situation vermehrt über das Internet, insbesondere bei Amazon und Zooplus.

Wenn Sie sich für Ihren Einkauf über die Buttons auf unserer Webseite einloggen, erhalten wir Prozente von der Einkaufssumme.

Wenn der Button nicht funktioniert, müssten Sie bitte Ihren Werbeblocker für den Einzelfall deaktivieren – dann geht alles problemlos und wir bekommen Geld, ohne dass es Sie etwas kostet.

Weiterlesen: AMAZON-Einkäufe

Abstand halten !

abstand 02Leichter gesagt als getan.

Für den Tierarztbesuch haben wir kurzerhand alles ins Freie verlegt, damit man sich nicht im engen Zimmer drängeln muss.

Trotzdem bleibt ein Risiko. Doch ohne tierärztliche Versorgung wollen wir unsere Tiere auch in Corona-Zeiten nicht lassen.

Weiterlesen: Abstand halten !

Die Natur erwacht

Die Natur erwachtViele Naturfreunde haben in den vergangenen Jahren selbst festgestellt, dass manche Bestände an Wildtieren zurückgegangen sind. Besonders bei Vögeln ist die Entwicklung dramatisch. Bodenbrüter wie Kiebitze, Lerchen, Fasane oder gar Rebhühner bekommt man kaum noch zu Gesicht.

Jetzt – Anfang April – sind aber auch viele andere Wildtiere bereits mit der Aufzucht ihres Nachwuchses beschäftigt.

Weiterlesen: Die Natur erwacht

Goldstaub Mundschutz

GoldstaubIm Zuge der Coronakrise hatten wir unser Lager durchstöbert, um uns auf Engpässe bei Futter, Reinigungsmitteln u.ä. vorzubereiten.

In unserem Bestand haben wir auch Einweghandschuhe und Mundschutz. Es ist mehr, als wir selbst im Moment brauchen.

Kurz kam uns der Gedanke, dass wir jetzt gutes Geld damit machen könnten. Der Markt ist völlig leergefegt und wir hätten wahrscheinlich ein paar hundert wenn nicht gar tausend Euro in unsere Tierheimkasse spülen können, die wir dringend bräuchten.

Doch schnell erschien uns dieser Gedanke unpassend.

Weiterlesen: Goldstaub Mundschutz

Rocky mit Kreuzbandriss

RockyRocky humpelte und lief meist nur auf drei Beinen. Unser Tierarzt vermutete einen Kreuzbandriss.

Wir mussten also zum Spezialisten. So machten wir uns wieder einmal auf den Weg zum Chirurgen Dr. Köhle nach Berlin.

Leider bestätigte er den Verdacht. Und zu allem Unglück stellte er auch noch eine alte Verletzung auf dem anderen Bein fest.

Rocky musste also operiert werden.

Weiterlesen: Rocky mit Kreuzbandriss

Solidarität, die schmeckt

P3250224So viele kleine Unternehmen leiden extrem unter der Corona-Krise.

Die Schloßschänke "Zur Remise" in Wiesenburg ist wie alle anderen Restaurants geschlossen. Sie führen derzeit einen Lieferservice durch um zu überleben.

Als wir davon hörten, nutzten wir ihn sofort. Man muss sich in der jetzigen Zeit einfach gegenseitig unterstützen.

Und wenn es dann noch gut schmeckt, ist es umso besser.

Weiterlesen: Solidarität, die schmeckt

Wir hatten riesiges Glück

riesenglueck 01Vor kurzem konnten wir eine Mega-Ladung Hundefutter zu fantastischen Konditionen an Land ziehen. ?

Als die Ankündigung kam, dass u.a. die Niederlande die Grenzen schließen, war die Spedition im Benelux-Raum unterwegs, schaffte es aber grad noch nach Deutschland, um unser Futter abzuholen.

Dann kam die Nachricht, dass Polen dicht macht. Wenige Stunden vor Schließung dieser Grenze traf der LKW bei uns ein. Unsere Leute luden noch nachts ab, so dass der LKW ohne Probleme bis Polen zurückkonnte.

Weiterlesen: Wir hatten riesiges Glück

Tierheim geschlossen

Corona Pandemie - Tierheim geschlossenVor dem Hintergrund der sich weiter ausbreitenden Krankheitsgefahren mussten auch wir unsere Öffnungspolitik überdenken und haben das Tierheim komplett geschlossen.

Auch Gassigänger möchten wir nicht auf das Gelände lassen. Wir nehmen derzeit auch keine Sachspenden entgegen. 

Danke für Ihr Verständnis.

Futter für Streunerkatzen

Futter für StreunerkatzenFür drei engagierte Katzenfütterer in Brandenburg / Havel konnten wir eine halbe Tonne Futter zur Verfügung stellen.

Unsere Tierheim-Miezen lieben dieses Futter ?. Die Auswahl unter vier verschiedenen Geschmacksrichtungen lässt keine Wünsche offen.

Wir hoffen, dass es nun auch den Schützlingen von Frau Heese und ihren Mitstreitern schmeckt. 

Weiterlesen: Futter für Streunerkatzen

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.